Kater Leo baut ein Vogelhaus

Seite 3 von 3

<– Zurück zum Anfang der Geschichte

Der Kater stellte das Vogelhaus mit letzter Kraft auf. Es wackelte gefährlich, aber es stand! Erst jetzt merkte er, wie anstrengend die ganze Arbeit bisher für ihn war und fertig war er ja immer noch nicht.

„Oh je“, dachte Kater Leo erschöpft. Ich glaube für heute reicht es. Nur noch schnell etwas Ordnung schaffen und dann mache ich morgen weiter.

Und dann fiel ihm ein, dass er ja noch gar nicht darüber nachgedacht hatte, wie er das fertige Bauwerk die Treppe hinauf und dann im Garten aufstellen sollte.

In Gedanken versunken trottete Leo die Treppe hinauf zu seinem Körbchen, machte es sich bequem und dachte angestrengt nach. Kurze Zeit darauf kamen seine Menschen wieder nach Hause.

Eine kurze Begrüßung mit einer Streicheleinheit für den Kater und dann folgte das allabendliche Ritual. Abendbrot essen und dann alle gemütlich auf die Couch. Es war fast an jedem Abend so, nur ausgerechnet heute nicht!

Eine Stuhllehne war locker geworden und Leos Herrchen beschloss, dass diese am besten sofort repariert werden sollte. Als er sich mit dem Stuhl in Richtung Kellerwerkstatt begab, wurde Leo sehr unruhig, sprang auf und wuselte um die Beine seiner Menschen.

„Was ist mit dir, Leo? Magst du mir mal wieder zugucken? Na dann komm mal mit!“, sagte er zum Kater.

Leo war ganz mulmig zu Mute. Gern hätte er jetzt erklärt, was heute in der Werkstatt passiert war, aber es kam nur ein leises „Miau“ heraus.

Als er die Kellertür geöffnet hatte, schaute Leos Herrchen etwas verdutzt auf das etwas wackelig wirkende Vogelhäuschen und die Sägespäne auf dem Boden.

Er rief zu seiner Frau die Treppe hinauf: „Sag mal, kann es sein, dass Opa in den Feiertagen ein Vogelhäuschen mit den Kindern bauen wollte und nicht ganz fertig geworden ist? Es sieht hier – etwas… unaufgeräumt aus.“

Dann hörte Leo die Antwort von oben: „Ja, ja, das kann schon sein. Er werkelt ganz gern da unten herum. Ich habe es allerdings noch nicht gesehen und erzählt hat er mir auch noch nicht davon. Was soll’s, oder? Sei du doch bitte so freundlich und stelle es im Garten auf. Die Vögel würden sich doch bestimmt sehr über etwas Futter freuen.“

„Puhh“, dachte Leo. „Was für ein Glück. Das ist ja wieder mal gut gegangen“, freute er sich. Sein Problem mit dem Aufstellen des Vogelhäuschens hat sich soeben in Luft aufgelöst.

„Meine Menschen sind einfach toll!“, dachte der Kater und ging gemütlich nach oben und schlief selig ein.

Weitere Geschichten:

Weitere interessante Artikel:

2 Kommentare zu „Kater Leo baut ein Vogelhaus“

  1. Meine 6 jährige Tochter und ich haben uns sehr über eine weitere Kater Leo Geschichte gefreut. Alle anderen kennen wir bereits auswendig.
    Vielen Dank für die schöne Geschichte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.